Erstkommunion 2017

Am Fest Christi Himmelfahrt feierten 24 Kinder die Erstkommunion. Bei herrlichem Wetter führte die Musikkapelle Aschach den Festzug vom Martinshof in die Pfarrkirche an. Die Kinder wurden auch von den Lehrkräften, Tischmüttern, Eltern und Paten begleitet. Den Festgottesdienst feierten Kaplan Richard Ozoude undDiakon Mag. Berthold Seidl. Das anschließende Frühstück für die Erstkommunionkinder und die Agape für die Besucher wurde wieder von Kath. Frauenbewegung und den Tischmüttern das Vorjahres gestaltetet.

Pfarrgemeinderat 2017 - 2022

Der neu gewählte Pfarrgemeinderat nach der ersten Sitzung am 5. April:

Im Bild vorne von links: Reinhard Schimmel, Gerlinde Pascher, Margareta Kranawetter, Waltraud Knabl,

Lisa Postlmayr und Berthold Seidl.  

 

H. v. l. : Hermann Mayer, Brigitte Großbichler,

Martin Kranawetter, Johannes Brandner, Maria Braun, Dieter Hoffmann, Elisabeth Großbichler, Franz Losbichler,

Gertrud Haas und Manfred Schmidthaler.

 

 

 

 

 

 

 

Die neue Leitung des Pfarrgemeinderates:

Im Bild von rechts:

Berthold Seidl, Gertrud Haas, Gerlinde Pascher,

Elisabeth Großbichler und Reinhard Schimmel.

Sternsingeraktion 2017

 

14 Sternsingergruppen waren um Neujahr in Aschach als Sternsinger für die Dreikönigsaktion unterwegs. Acht Gruppen kamen aus der Kath. Jungschar, weiters waren die Kath. Jugend und die Landjugend mit einer Gruppe aktiv. Auch der Chor Chornfeld, die Damen von Theatergruppe, die Musikkapelle und Martin Kranawetter mit seinen drei Töchtern trugen zum großen Erfolg der heurigen Dreikönigsaktion bei. Am Dreikönigstag feierte Altdechant Ernst Pimmingstorfer und Diakon Berthold Seidl mit den Sternsinger den Gottesdienst und danach gab es im Martinshof eine Jause. Margareta Kranawetter als Leiterin der Dreikönigsaktion berichtete, dass 2017 fast € 7.900.- in Aschach gespendet wurden.

 

 

 

Konzert im Advent

 

Sehr gut besucht war auch heuer wieder am 4. Adventsonntag das Konzert im Advent in der Pfarrkirche . Zahlreiche Musikgruppen und Chöre aus Aschach brachten ihren Darbietungen adventliche Stimmung zu den Besuchern. Heinz Ofner sprach verbindende Texte.

 

Katholische Männerbeweung ehrte langjährige Mitglieder

Am 23. November lud die Kath. Männerbewegung (KMB) zu einem Abend mit Ehrungen langjähriger Mitglieder in den Martinshof ein. Die Diözesanleitung war durch Mag. Reinhard Kaspar, vertreten, der in seinem Referat die Aufgaben der KMB in den vergangenen 65 Jahren beschrieb. Die Dankesurkunden und eine Flasche Wein überreichten Obmann Hermann Mayer, Diakon Mag. Berthold Seidl und Kassier Franz Etlinger.

 

 

Für mehr als 25 Jahre Mitgliedschaft bei der KMB wurden Johann Garstenauer, Johann Edelmann, Johann Blumenschein, Johann Hundsberger, Johann Postlmayr, Friedrich Irnberger und Hubert Postlmayr ( im Bild v. l.) geehrt. Mag. Reinard Kaspar, Berthold Seidl und Obmann Hermann Mayer (2., 3..u. 7. v. l  ) gratulierten.  Entschuldigen ließen sich Johann Bergmayr, Klaus Etlinger, Rudolf Kern, Martin Kranawetter, Bernhard Mayr, Josef Schedlberger, Friedrich Scheucher und Paulus Stockinger.

 

 

Mehr als 30 Jahre sind ( i. B. v. l.)  Franz Postlmayr, Obm. Hermann Mayer, Karl Postlmayr, Johann Platzer, Franz Großauer und Karl Kranawetter bei der KMB. Nicht anwesend waren Alois Brandtner, Herbert Brandtner, Franz Bunnmair, David Edlmayr, Gottfried Frech, Walter Jungert, Heribert Karigl, Adolf Lammer, Franz Riedl, Karl Schedlberger und Josef Spath.

 

 

Für 35 Jahre wurden Karl Lengauer, Josef Kranawetter, Josef Grübler, Johann Sergl, Josef Schardax, Hubert Sieghartsleitner, Florian Hundsberger und Karl Miglbauer geehrt.

 

Nachgereicht wurde die Ehrung an Herbert Berthold, Albin Mandlberger, Florian Rauchenschwandtner, Erwin Rezanka, Wilhelm Siegl und Ernst Weinberger.

 

 

Für über 40jährige Mitgliedschaft wurden Franz Etlinger und Franz Holzner ausgezeichnet.

 

 

Mehr als 45 Jahre ist Rupert Mayr bereits bei der KMB. Nicht am Bild Franz Wührer.

 

 

Das Goldene Jubiläum bei der KMB feierten Alois Etlinger, Alois Fellinger, Karl Grassauer und Josef Himmelfreundpointner.

 

Mehr als 60 Jahren sind Leopold Fellinger, Franz Gföllner, Michael Postlmayr und Franz Riedl sen. schon Mitglied bei der KMB und Leopold Postlmayr bringt es schon auf 65 Jahre Treue zur KMB. Ihnen wurde das Geschenk überbracht.

 

 

 

Martini-Kirtag

Zum Fest des Hl. Martin feiert die Pfarre ´das Fest des Kirchenpatrons. die Kath. Frauenbewegung und die Kath. Männerbewegung schenkten auch heuer vor dem Martinshof Tee und Glühwein aus. Die Kath. Jugend verkaufte im Foyer des Martinshofes süsse Köstlichkeiten.

Kellergassenfest

Die Pfarre Aschach  beteiligte sich auch heuer wieder am Kellergassenfest des Musikvereins. Nach der musikalischen Eröffnung durch die Musikkapelle Aschach am Ortsplatz wurden in sechs Kellern und Lokalitäten von den Vereinen und Wirten Weine und Speisen angeboten. Auch die Pfarre schenkte im Martinshof aus und freute sich über sehr viele Besucher.

Im Saal sorgte die "Grätzl-Combo" für die musikalische Umrahmung. Das Kindergartenteam öffnete den Keller des Kindergartens für die zahlreichen Gäste.

Erntedank und Pfarrfest

 

Am Sonntag, 2. Oktober feierte die Pfarre Aschach Erntedank mit dem Pfarrfest. Das Wetter spielte mit und so konnte die Erntekrone vor dem Bauhof von Kaplan Richard Ozoude gesegnet werden. Der Festzug zur Pfarrkirche wurde von der Musikkapelle angeführt. Weiters beteiligten sich die Trachtengruppe, der Kindergarten und die Volksschule, die Kath. Jugend, die Landjugend mit der Erntekrone, Ministranten und die Geistlichkeit, sowie die Pfarrgemeinde am Festzug. Den Festgottesdienst umrahmte auch der Bäuerinnenchor. 

 

Das Pfarrfest im Martinshof war auch sehr besucht. Bei Mittagessen, sowie Kaffee und Mehlspeisen unterhielten sich die Gäste bis in Nachmittag hinein bestens.

 

Mitarbeiterfest

Am 1. Juli luden Diakon Berthold Seidl und Pfarrgemeinderatsobmann Reinhard Schimmel die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Pfarre zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Dabei wurde den vielen Leuten gedankt, die in den verschiedenen Bereichen für die Pfarre arbeiten.

Pfarrfirmung

Am Sonntag. 29. Mai wurden in der Pfarrkirche 28 junge Leute gefirmt. Die meisten sind aus Aschach. Firmspender war Kanonikus Dr. Christoph Baumgartinger, Rektor des Schulamtes der Diözese Linz. Der Festgottesdienst wurde von den Firmlingen mitgestaltet und vom Jugendchor musikalisch umrahmt.

Kleindenkmäler wurden renoviert

In Frühjahr 2016 wurden in Aschach das Wögerer Kreuz, das Rainer Kreuz und Krenmayr Kapelle renoviert und von Diakon Mag. Berthold Seidl gesegnet. Der Anlass für die Errichtung dieser Wegkreuze und der Kapelle ist nicht überliefert. Das Rainer Kreuz wurde 1934 aufgestellt, beim Wögerer Kreuz und bei der Krenmayr Kapelle ist dies den Besitzern nicht bekannt. An der Krenmayr Kapelle, die mit Mithilfe der Nachbarn aus der Hauptstraße und der Waldstraße renoviert wurde, ist eineTafel angebracht, die an einen tödlichen Radunfall 1925 an der vorbeiführenden Straße erinnert.

Erstkommunion

 

Am Festtag Christi Himmelfahrt feierte die Pfarre mit 19 Kindern das Fest der Erstkommunion. Der Festzug vom Martinshof zur Pfarrkirche führte die Musikkapelle Aschach an. Die Erstkommunionkinder wurden von der VS-Direktorin Rosina Wührer, Klassenlehrerin Birgit Vogl und Religionslehrerin Mag. Agnes Seidl begleitet. Den Festgottesdienst feierten mit den zahlreichen Besuchern Kaplan Richard Ozoude und Diakon Mag. Berthold Seidl. Nach dem Gottesdienst waren die Kinder zum Frühstück im Martinshof eingeladen, das von der KFB und den Tischmüttern des Vorjahres zubereitet wurde.

 

Unsere Sternsinger waren wieder sehr fleißig und haben vom 1.1 bis zum 5.1.2016 mehr als 7000 € "ersungen"! Vielen Dank an die vielen Kinder, Erwachsenen und Mithelfer zum Gelingen dieser Aktion.

Sternsingeraktion

Kellergassenfest

Die Pfarre Aschach beteiligte sich auch heuer wieder am Kellergassenfest des Musikvereines. 

Nach den Darbietungen der Musikkapelle vor der Volksschule ging es in sechs Keller, wo die Vereine ihre Weine und Speisen anboten. Die Besucher nützten das Angebot und kamen auch in den Martinshof. Da im Keller nur begrenzt Platz ist, wurden die Gäste auch im Foyer, Gwölb und im Saal bewirtet.

Erntedank - und Pfarrfest

Am 4. Oktober feierte die Pfarre Aschach  wieder Erntedank mit anschließendem Pfarrfest.  Zahlreiche Aschacher beteiligten sich am Festzug vom Bauhof zur Pfarrkirche, wo Kaplan Richard Ozoude und Diakon Berthold Seidl und Festgottesdienst zelebrierten. Nach dem Gottesdienst fand im Martinshof das Pfarrfest statt, bei dem für das leibliche Wohl bestens gesorgt war.

Fotos: Johann Garstenauer und Leopold Ziebermayr.

Bergandacht beim Schneeherrgott

Am Pfingstmontag lud die Kath. Männerbewegung (KMB) Aschach zu einer Bergandacht beim Schneeherrgott am Fuße des Kruckenbrettls in Steinbach ein. Rund 70 Leute folgten der Einladung. Die meisten wanderten vom GH Sandner Linde zum Schneeherrgott. Einige fuhren bis zur "Riegler Seff". Diakon Mag. Berthold Seidl feierte die Bergandacht, die von einem Bläserquartett der MK Aschach musikalisch umrahmt wurde. Zum Schluss gratulierte Franz Etlinger  KMB-Obmann Hermann Mayer zu seinem kürzlich gefeierten 60. Geburtstag. Beim Rückweg kehrten alle im GH Sandner Linde zum Mittagessen ein.

In diesem Rahmen dankte Diakon Berthold Seidl Alois Etlinger für seine langjährige Tätigkeit als Mesner und überreichte ihm ein Ehrengeschenk.

KsR David Holzner feierte 40jähriges Priesterjubiläum

Konsistorialrat David Holzner, Pfarrkurat in Leopoldschlag feierte am 16. Mai in seiner Heimatgemeinde Aschach das 40jährige Priesterjubiläum und seinen 70. Geburtstag.

Mit seinen Verwandten und Freunden feierte er in der Pfarrkirche den Gottesdienst, der von seinen Nichten und deren Kindern musikalisch gestaltet wurde. Im Martinshof wurde beim Mittagessen in gemütlicher Runde das Jubiläum begangen.

Erstkommunion

Am Fest Christi Himmelfahrt feierte die Pfarre mit 26 Kindern das Fest der Erstkommunion.

Den Festzug vom Martinshof zur Pfarrkirche führte die Musikkapelle Aschach an. Beim feierlichen Gottesdienst, den Kaplan Richard Ozoude mit Diakon Berthold Seidl zelebrierte, empfingen die Kinder zum ersten Mal die Hl. Kommunion.

Nach dem Gottesdienst wurden die Erstkommunionkinder von der Kath. Frauenbewegung zu einem Frühstück im Martinshof eingeladen und die übrigen Festbesucher zu einer Agape.

Pfarrflohmarkt

Der Flohmarkt der Pfarre vom 17. - 19. April war ein großer Erfolg. Es gab ein reichliches Warenangebot, das man kaufen konnte, auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Die Hauptverantwortung lag bei Martin Kranawetter, Hubert Postlmayr und Franz Steiner, die von vielen Helfern unterstützt wurden. Der Reingewinn wird für die Ausfinanzierung des Martinshofes verwendet.

Ostermarkt

Auch heuer war am Palmsonntag wieder Ostermarkt der Kath. Frauenbewegung. Im Martinshof wurden wieder wunderschöne Bastelarbeiten, Türkränze Osterschmuck und auch Palmbüschchen angeboten. Für leibliche Wohl sorgten die Frauen mit Kaffee, Torten und Kuchen.

Fotos: Ziebermayr und Garstenauer

Palmweihe

Am Palmsonntag wurden wieder die Palmbesen und Palmbuschen von Kaplan Richard Ozoude geweiht und im Festzug in Kirche zum Pfarrgottesdienst gebracht. 

Fotos: Leopold Ziebermayr

Pfarrball 2015

Am 10.1.2015 fand unser 11. Pfarrball im Martinshof statt. Es war ein gemütlicher Abend mit der Tanzband "don't stop". Die Besucher haben sich in der Kaffeestube, in der Martinibar oder im Wein- und Sektkeller bestens unterhalten. Vielen Dank an alle Gäste und Helfer!

Konzert im Advent

 

Sehr gut besucht war auch heuer wieder das Konzert im Advent am 4. Adventsonntag in der Pfarrkirche.

Zu den Mitwirkenden zählten die Aschacher Stubenmusik, die Chöre Aufwind und Chornfeld, Gitarrenmusik, Kindergruppe, Klassik Ensemble Moser, Bläsergruppe MV Aschach. Durch das Programm führte Mag. Peter Rameis. 

 

Martinsfest

 

Zum ersten Mal nach längerer Zeit feierten die Kindergartenkinder und Volksschüler das Martinsfest wieder gemeinsam. Am späten Nachmittag des Festes unseres Kirchenpatrons zogen die Kinder, begleitet von ihren Eltern und auch Großeltern mit ihren Laternen zur Kirchen.

 

Dort wurde den Kindern die Legende des Hl. Martin in einem Schattenspiel dargestellt.

 

Zum Abschluß gab es für die Kinder die wunderbar mundenden Martinskipferl, mit der Bitte, diese im Sinn des Heiligen auch mit anderen zu teilen.

 

Kellergassenfest

Die Pfarre beteiligte sich auch heuer wieder am Kellergassenfest, das der Musikverein Aschach organisierte.

Die MK Aschach gestaltete den musikalischen Auftakt vor dem Martinshof und die Bürgergarde Sierning schoss vor zahlreichen Besuchern einen Ehrensalut. Danach standen sechs Keller zum Besuch offen, wo beste Weine ausgeschenkt wurden. Die Pfarre öffnete wieder den Keller im Martinshof, der allerdings die Gäste nicht fassen konnte. So wurden auch im Foyer und im Gwölb die Leute verwöhnt. 

Erntedankfest und Pfarrfest

Fotos und Berichte von Johann Garstenauer

Am 5. Oktober feierte die Pfarre das Erntedankfest. Im Anschluß fand erstmals im Martinshof das Pfarrfest statt.

Den Erntedankgottesdienst zelebrierten der neue Kaplan von Sierning Richard Ozoude und Diakon Mag. Berthold Seidl. Den Festzug führte die Musikkapelle Aschach an, gefolgt von den Kindergartenkindern und den Volkschülern, der Kath. Jungschar und Jugend, der Landjugend und der Trachtengruppe.

Frauenwallfahrt

Die KFB Aschach mit zwei Herren. Links Chauffeur Heinz und rechts hinten Berthold Seidl.
Die KFB Aschach mit zwei Herren. Links Chauffeur Heinz und rechts hinten Berthold Seidl.

 

Die Frauenwallfahrt der Kath. Frauenbewegung Aschach führte am  3. September nach Maria Sesal(Ybbsitz), wo Diakon Mag. Berthold Seidl mit den Frauen eine Andacht feierte.

Am Nachmittag wurde das Wasserleitungsmuseuum in Wildalpen besichtigt, das die Geschichte der Wiener Hochquellenleitung darstellt. Nach einem Abstecher zur Kläfferquelle, die einen Großteil des Trinkwassers für Wien liefert, ging es heimwärts. Der Abschluss war im Gasthaus Blasl in Losenstein.

Firmung in Aschach

Am Pfingstsonntag wurden bei der Pfarrfirmung 40 Mädchen und Burschen gefirmt. Der Großteil der Firmkandidaten stammt aus Aschach. Firmspender war Bischofsvikar Prälat Mag. Josef Ahammer.

Der Martinshof

Segnung und Eröffnung des Martinhofes durch Bischof Ludwig Schwarz

Am Sonntag, 27. April wurde der Martinshof von Diözesanbischof Ludwig Schwarz gesegnet und offiziell eröffnet.

Die zahlreichen Besucher und Ehrengäste nützten auch die Möglichkeit, den Martinshof vom Keller bis zum ausgebauten Dachgeschoss zu besichtigen.

Empfang der Ehrengäste und Festgottesdienst

Festzug zum Martinshof, Segnung durch den Bischof und Pfarrfest

Bilder von Dipl. Ing. Leopold Ziebermayr

Der Bauausschuss für den Martinshof

Der Bauausschuss trug die Hauptverantwortung beim Bau des Martinshofes. Zahlreiche Baubesprechungen waren notwendig, um den Termin für die Fertigstellung einzuhalten und die Baukosten im vereinbarten Rahmen zu halten.

Im Bild von links: Diakon Mag. Berthold Seidl, Franz Steiner, Obmann Hubert Postlmayr, Martin Kranawetter, Cilli Sieghartsleitner und Karl Postlmayr.

Die Baustelle Martinshof von Februar 2013 bis Dezember 2013

 

Der Martinshof steht vor der Fertigstellung. Am Sonntag, 5. Jänner war die Agape nach der Diakonweihe die erste Veranstaltung im Martinshof. Die letzten Arbeiten werden in den nächsten Wochen geschehen. Die offizielle Eröffnung mit Segnung wird am Sonntag, 27. April stattfinden. 

Diöezese Linz